Lebende Litfaßsäulen 2013/14
Advertising Pillar 2013/14

Bei „Lebende Litfaßsäulen“ setzt sich Holdhaus mit dem Thema Tätowierungen in gewohnt gesellschaftskritischer Weise auseinander und spannt den Bogen aus der Vergangenheit ins Jetzt. Die Bedeutung und Wahrnehmung von Tattoos – Körperkult, -schmuck, persönlicher Ausdruck, Trend, Selbstdarstellung, Individualität, Zwang, Markierung, Zugehörigkeit. Positives – Negatives – Gefallen – Ablehnung. Gezeichnet für die Ewigkeit. Bei den Werken werden Erinnerungen, Eindrücke und Erfahrungen des Künstlers aus dem Gestern und Heute verarbeitet.

Lebende Litfaßsäulen Vernissage in der Ottakringer Brauerei Wien am 6.6.2013

Fotos zur Vernissage “Lebende Litfaßsäule”